Fragen und Antworten zu Ferienhäusern in Italien

Vermitteln Sie Ferienhäuser in Italien in der Nähe von Neapel?

Die Region rund um Neapel an Italiens Südwestküste gilt als eine der schönsten Italiens. Mit einem Ferienhaus in Kampanien buchen Sie Ferien in einer Postkartenkulisse: Vor dem beeindruckenden Hintergrund des Vesuv fällt das Land am Golf von Neapel sanft zum Meer hin ab. Hier treffen sich wunderschöne Natur und Kulturgeschichte. Sowohl Neapel selbst als auch die nahe gelegenen Ruinen von Pompei sollten Sie sich keinesfalls entgehen lassen.

Wo gibt es Ferienhäuser in der Nähe von Rom?

Von einer gemütlichen Ferienwohnung in Rom aus können Sie die zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Stadt in Ruhe bewundern gehen: Das Kolloseum, das Pantheon und der Petersdom sind nur einige wenige der weltweit bekannten Attraktionen. Wenn Sie genug Zeit haben, sollten Sie sich auch die Vatikanischen Museen inklusive der Sixtinischen Kapelle nicht entgehen lassen. Mit einem Ferienhaus in der Umgebung von Rom können Sie aber auch Kultur- und Badeurlaub verbinden. Die in der Nähe gelegene Küste hat nämlich durchaus auch einige wunderschöne Sandstrände zu bieten.

Wo liegen die schönsten Ferienhäuser in Italien in der Nähe des Meers?

Italien bietet Urlaubern eine Vielzahl an schönen Urlaubszielen für Badeurlaub am Meer. Grund dafür ist natürlich, dass das Land gut 7.500 Kilometer Küste bietet. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Besonders beliebt sind dabei Ferienhäuser an der Adriaküste. Hier finden Sie im Norden des Landes mit Venedig ein besonderes Highlight, das jeder einmal im Leben gesehen haben sollte. Aber auch Ferienhäuser an der italienischen Riviera bieten mit Genua und Pisa zwei traditionsreiche und sehenswerte Städte. Nicht zuletzt sind die Strände der italienischen Inseln Sardinien und Sizilien immer einen Besuch wert.

Vermieten Sie Ferienhäuser in der Nähe von Venedig?

Die Lagunenstadt Venedig ist nicht nur zum berühmten Karneval eine sehenswerte Attraktion. Eine Ferienwohnung in der Lagune von Venedig bietet Ihnen die Möglichkeit, sich die Stadt in aller Ruhe anzusehen. So können Sie nicht nur die größten Attraktionen wie den Dogenpalast und den Markusdom besichtigen, sondern sich auch die einzigartige Atmosphäre der Stadt genießen und Ihren persönlichen Lieblingsplatz entdecken. 

Wo gibt es Ferienhäuser in der Nähe von Pisa?

Pisa ist international natürlich vor allem für seinen schiefen Turm bekannt. Tatsächlich bietet Ihnen ein Ferienhaus in der Provinz Pisa aber viel mehr als nur schöne Fotomotive. Die Region verfügt über einige schöne Strandabschnitte. In der Hauptsaison ist hier aber viel los. Dann konzentrieren Sie sich besser auf das Landesinnere. Hier finden Sie viele Ferienhäuser auf Weingütern und können die italienische Lebensweise in den zahlreichen Dörfern und Kleinstädten hautnah erleben.

Wo sind die schönsten Ferienhäuser in Italien in den Bergen?

Italien bietet nicht nur Mittelmeerküste. Im Norden des Landes liegen die Alpen, die sowohl für Wanderer, Bergsteiger als auch Wintersportler ein beliebtes Reiseziel sind. Wer hier Urlaub machen möchte, hat die Auswahl zwischen den Regionen Südtirol, Piemont, der Lombardei, Venetien und dem Aostatal. Bei deutschen Urlaubern sind vor allem Ferienhäuser in Südtirol beliebt. Sie haben oft den klassischen deutsch-italienischen Charme, sodass Sie sich sofort wie zuhause fühlen werden.

Vermitteln Sie Ferienhäuser in Italien in Luino?

Luino ist die größte Stadt am Ostufer des Lago Maggiore. Dieses im Deutschen auch als Langensee bekannte Gewässer in Oberitalien grenzt an die Schweiz sowie die Region Piemont und die Lombardei. Um hier Urlaub zu machen, können Sie entweder eine Ferienwohnung in Luino beziehen oder ein Ferienhaus etwas außerhalb der größeren Orte wählen. So können Sie vor einer beeindruckenden Alpenkulisse mediterranes Klima genießen und sich vom Alltagsstress erholen.

Was sind die Highlights für Ferienhäuser in Italien in Apulien?

Apulien im Süden Italiens galt lange Zeit als Geheimtipp, erfreut sich mittlerweile aber immer größerer Beliebtheit. Mit einem Ferienhaus in Apulien können Sie einen ungestörten Badeurlaub an der Adria genießen. Bari und zahlreiche andere Städte an der Küste laden aber auch zu einem ausgedehnten Stadtbummel ein. Hier können Sie die lässige italienische Lebensart live erleben und die wunderschöne Architektur der historischen Altstädte bewundern.

Wo liegen Ferienhäuser in Italien an der Adria?

Die italienische Adriaküste erstreckt sich von Venetien im Norden über Romagna und Abruzien bis in den Süden nach Apulien. Entlang der Küstenlinie finden Sie viele schöne Sandstrände und Badebuchten. Ein Ferienhaus an der Adria ist also ideal für einen ausgedehnten Badeurlaub. Vor allem Familien finden hier ideale Bedingungen. Das Wasser ist vor allem in den Sommermonaten angenehm warm. Aber auch im Frühjahr oder Herbst ist die Region immer einen Besuch wert.

Gibt es in Italien Ferienhäuser mit Pool?

Ferienhäuser mit Pool sind vor allem dann praktisch, wenn Sie abseits der Küste Urlaub machen. So können Sie sich auch ohne direkte Strandlage in den heißen Mittagsstunden abkühlen. Bisweilen gibt es auch Ferienhäuser am Meer mit Pool. Hier können Sie frei wählen, ob Sie sich in das Getümmel am Strand stürzen oder lieber gemütlich auf der Terrasse Ihrer Unterkunft relaxen wollen. Vor allem in der Hauptsaison sind viele beliebte Badestrände sehr voll und ein Ferienhaus mit Privatpool verhilft Ihnen zu mehr Ruhe und Entspannung im Urlaub.

Wo liegen die schönsten Ferienhäuser in Italien mit Meerblick?

Viele Ferienhäuser mit Meerblick und in der Nähe echter Traumstrände finden Sie auf Sardinien und Sizilien. Aber auch die Südküste Italiens mit Kalabrien und Apulien bieten viele schöne Orte mit malerisch gelegenen Unterkünften. Insgesamt finden Sie an der gesamten italienischen Küsten Ferienhäuser, in denen Sie auch von der Terrasse aus einen wunderbaren Blick aufs Meer haben.

Kann man im Ferienhaus in Italien mit Hund Urlaub machen?

Hunde sind in vielen Unterkünften in Italien gerne gesehen. Die gute Erreichbarkeit des Urlaubslandes von Deutschland aus mit dem Auto eignet sich ideal, um Ihren Vierbeiner mit in den Urlaub zu nehmen. Achten Sie darauf, ob ihr italienisches Ferienhaus für Hunde eine Maximalzahl vorgibt. Viele Vermieter erlauben nur einen oder zwei Hunde. Es gibt aber auch Ferienhäuser, in die Sie so viele Tiere wie Sie möchten mitbringen dürfen. Besonders gut eignen sich Unterkünfte, in deren Umkreis es auch für Hunde freigegebene Strände gibt.

Gibt es in Italien Ferienhäuser am See?

Ferienhäuser an den Oberitalienischen Seen liegen vor allem im Norden des Landes in Südtirol oder der Lombardei. Hier finden Sie unter anderem den Lago Maggiore, den Gardasee und den Comer See. Sie alle beeindrucken mit einem milden Klima vor einer malerisch schönen Alpenkulisse. Hier können Sie nicht nur baden und Wandertouren unternehmen. Es herrschen auch ideale Bedingungen für eine Vielzahl an Wassersportarten.

Wo liegen Ferienhäuser in Italien in Bibione?

Bibione ist ein beliebter Ferienort östlich von Venedig in der Region Venetien. Von Ihrem Ferienhaus in Bibione aus erreichen Sie den 15 Kilometer langen und 400 Meter breiten Sandstrand, der dieses Ziel so populär macht. Venedig erreichen Sie von hier aus in einer guten Stunde. In Bibione lassen sich Badeurlaub und Kultur daher ideal verbinden.

Wo liegen die schönsten Ferienhäuser in Italien am Strand?

Ferienhäuser direkt am Strand finden Sie überall entlang der Küste sowie auf Sizilien und Sardinien. Die großen oberitalienischen Seen bieten ebenfalls Unterkünfte direkt am Wasser. Badeurlauber steht daher eine große Auswahl verschiedener Möglichkeiten zur Verfügung. Nicht alle Regionen können jedoch mit feinen Sandstränden aufwarten. Diesbezüglich sollten Sie bei der Buchung die Augen offenhalten.

Warum sind Ferienhäuser in Italien am Gardasee so beliebt?

Urlaub in einem Ferienhaus am Gardasee ist nicht nur erholsam, sondern auch unglaublich abwechslungsreich. Kulturinteressierte kommen hier ebenso auf ihre Kosten wie Urlauber, die einfach nur einen ruhigen Badeurlaub genießen wollen. Gleichzeitig bieten die malerische Lage des Sees in den Alpen und die umliegenden Berge grandiose Motive für Fotografen. Wassersportler können auf dem Gardasee Windsurfen, Wasserski fahren, Stehpaddeln und vieles mehr.

Was sind echte Geheimtipps für Ferienhäuser in Italien?

Vor allem die Küstenregionen Italiens sind in der Hauptsaison stark besucht und teilweise überlaufen. Um das echte Italien zu erleben und in Ruhe Kraft zu tanken, sollten Sie daher Ferienorte etwas abseits vom Schuss bevorzugen. Dazu gehören unter anderem Ferienhäuser in Marken. Die Region in Mittelitalien findet oft wenig Beachtung – zu Unrecht. Wenn Sie eine Alternative zu Sardinien und Sizilien suchen, sollten Sie sich die Pontinischen Inseln anschauen. Hier finden Sie noch echte verlassene Strände und einsame Buchten.

Wo gibt es Ferienhäuser auf italienischen Inseln?

Die größten und beliebtesten italienischen Inseln sind Sardinien und Sizilien. Sie beherbergen jedes Jahr eine große Zahl an Gästen. Dabei gilt: Kulturliebhaber sind in einem Ferienhaus auf Sizilien besser aufgehoben. Reine Badeurlauber finden hingegen auf Sardinien mehr und schönere Strände. 

Gibt es Ferienhäuser in Italien für Jugendgruppen?

Italien ist nicht nur ein beliebtes Ferienziel für Familien, sondern auch für Jugendfreizeiten. Dabei finden Sie in den meisten Regionen für jede Gruppengröße die richtige Unterkunft. Ferienhäuser für 20 Personen oder mehr haben ausreichend Schlaf- und Badezimmer, damit sich größere Gruppen nicht in die Quere kommen. So können Sie auch mit einer größeren Reisegruppe günstig in Italien Urlaub machen.

Sind Ferienhäuser in Italien kinderfreundlich?

Urlaub in Italien eignet sich hervorragend für Familien mit kleinen und großen Kindern. Die malerischen Landschaften und abwechslungsreiche Sehenswürdigkeiten bieten genug Raum, um alle Familienmitglieder glücklich zu machen. Ferienhäuser mit Kinderbett eignen sich dabei hervorragend, wenn Sie mit Kindern im Säuglings- oder Kleinkindalter reisen.

Wie ist das Wetter im Ferienhaus am Lago Maggiore?

Der Lago Maggiore ist nicht nur für sein atemberaubendes Panorama, sondern vor allem für sein mildes Klima bekannt. Von April bis Oktober ist es hier angenehm mild. Das Wasser im See muss sich nach dem kälteren Winter aber erst wieder erwärmen. Daher beginnt die Badesaison erst im Juni und reicht bis in den September hinein. Gleichzeitig sind die Sommer hier weniger heiß als am Mittelmeer. In einem Ferienhaus am Lago Maggiore können Sie daher fast das ganze Jahr angenehm entspannen, ohne Temperaturextreme zu fürchten.

Wo sind die schönsten Ferienhäuser rund um Rimini?

Rimini liegt an der Adriaküste und ist der südlichste Ausläufer der Provinz Emilia-Romagna. Die Region ist vor allem wegen ihres langen und breitem Strand, der flach ins Wasser abfällt. Aber auch kulturell hat die Stadt einiges zu bieten. Neben einigen historischen Bauten gibt es hier ein lebendiges Nachtleben, das neben Familien auch jüngere Menschen anzieht. Etwas außerhalb des eigentlichen Stadtgebiets finden Sie viele schöne Ferienhäuser an der Küste der Emilia-Romagna.

Wann ist die beste Urlaubszeit in Ferienhäusern an der Riviera?

Die italienische Riviera an der ligurischen Küste liegt im Nordwesten des Landes. Badeurlaub können Sie hier vor allem von Juni bis September machen. Im Hochsaison ist das Wasser am wärmsten. Dann sind die Strände aber natürlich besonders voll. Im Frühjahr macht die Region außerdem ihrem Namen der „Blumenküste“ aller Ehre. Dann können Sie von ihrem Ferienhaus in Ligurien aus allerlei schöne Aktivitäten vom Aktivurlaub über Sightseeing bis zu ausgedehnten Wandertouren unternehmen.

Gibt es Ferienhäuser in Italien in der Nähe von Skigebieten?

Italien eignet sich nicht nur für Badeurlaub am Strand. Im Norden des Landes gibt es außerdem eine Vielzahl gut ausgestatteter Wintersportorte. Insgesamt finden Sie in den gebirgigen Regionen des Landes mehr als 200 Skigebiete. Die meisten davon liegen in Südtirol, Trentino, Piemont, der Lombardei und Venetien. Hier finden Sie häufig auch Ferienhäuser direkt in der Nähe der Skipisten. So haben Sie keine lange Anfahrt und können so viel Zeit wie möglich direkt auf den Skiern verbringen.

Wo findet man Ferienhäuser in der Toskana direkt am Meer?

Die Toskana gehört zu den beliebtesten Ferienregionen Italiens. Ihre Küstenregion grenzt im Norden an Ligurien und schließt unter anderem die Insel Elba ein. Hier gibt es viele schöne Sandstrände. Wer keinen reinen Badeurlaub machen möchte, sondern auch Sightseeing anstrebt, wählt am besten ein Ferienhaus in der Nähe von Pisa oder Livorno. 

Was macht Ferienhäuser in Italien in Umbrien aus?

Umbrien ist die einzige Region Italiens, die nicht an der Küste liegt. Wenn Sie am liebsten den ganzen Tag am Strand in der Sonne relaxen, sind Sie hier also falsch. Dafür können Sie von Ihrem Ferienhaus in Umbrien aus den ländlichen Charme des Landes entdecken. Im Gegensatz zur angrenzenden Toskana oder Abruzzien ist hier wenig los und Sie haben die wunderschöne Landschaft ganz für sich. Wer trotzdem nicht ganz auf Wasser verzichten möchte, mietet ein Ferienhaus am Lago Trasimeno.

Wo sind die schönsten Ferienhäuser in Venetien?

Venetien gehört zu den besonders vielfältigen Regionen Italiens. Im Norden können Sie hier im Winter die Skier anschnallen. Im Sommer bietet die Adriaküste feine Sandstrände und bestes Badewetter. Neben der berühmten Lagunenstadt Venedig sind auch Padua und Verona immer einen Besuch wert. Nicht zuletzt liegt im Westen an der Grenze zur Lombardei der Gardasee. Egal, wohin es Sie zieht – mit einem Ferienhaus in Venetien können Sie nichts verkehrt machen. 

Gibt es Ferienhäuser in Italien mit Whirlpool?

Ferienhäuser in Italien mit Whirlpool sind vor allem in den bergigen Regionen beliebt. Hier können sich Aktivurlauber nach einem anstrengenden Tag auf der Piste oder auf den Beinen gemütlich im heißen Wasser ausruhen. Natürlich gibt es aber auch weiter im Süden Ferienhäuser mit gehobener Ausstattung, die einen Jacuzzi einschließt.

Weitere wichtige Fragen und Antworten: