?>

Ferienhäuser in Italien mit Kamin

Ein knisterndes Feuer im Kamin sorgt nicht nur im Winter- und Skiurlaub für lauschige Gemütlichkeit im Ferienhaus, sondern auch an kühlen Sommerabenden. 

Auch im sonnigen Italien kann es im Sommer in einigen Regionen wie Südtirol und Trentino oder in den höheren Lagen der Abruzzen nicht ganz so warme Tage geben. Wenn Sie Ferienurlaub in den Dolomiten machen, müssen Sie ohnehin damit rechnen, dass es auch während der Sommermonate schon am frühen Abend recht kühl wird. Glücklich schätzen können sich diejenigen, die ein Ferienhaus mit Kamin gebucht haben. 

Kuschelige Abende vor dem Kamin

Ob Nord-, Mittel- oder Süditalien, die meisten Ferienhäuser in Italien sind auf kühle Tage eingerichtet, denn das Klima ist im Herbst und Winter in vielen Teilen des Landes nicht viel anders als in Deutschland. Als Ergänzung zur klassischen Heizung sind manche Ferienhäuser zusätzlich mit einem offenen Kamin oder Kaminofen ausgestattet. Es dauert zwar eine Weile, bis man den Kamin angefeuert hat, doch wenn es soweit ist, wird der Raum schnell mollig warm. Zudem sorgt das knisternde Kaminfeuer für eine ganz besondere Atmosphäre. Nach einer langen Wanderung, einem Tag voller Sightseeing oder an einem kühlen Sommerabend ist der Tagesausklang vor dem Kamin genau das Richtige. 

Ferienhaus mit Kamin im Winterurlaub

Planen Sie einen Skiurlaub in den Dolomiten, den Abruzzen, in der Lombardei oder im Piemont? Gerade im Gebirge finden Sie in Italien kaum ein Ferienhaus ohne „camino“ oder „camino aperto“ (offener Kamin). Der Kamin gehört dort bei den meisten Häusern zur Standardausstattung. Gerade nach einem langen Tag auf der Piste, in den Langlaufloipen oder auf Schneeschuhen gibt es nichts was entspannender ist, als mit einem Glas Wein am lodernden Kaminfeuer zu sitzen oder mit der Familie in wohliger Wärme einen Spieleabend zu verbringen.

Ferienhäuser in Italien mit Kamin mieten: