×

Unterwegs im italienischen Hinterland: Touren, Ausrüstung und Regeln

Das italienische Hinterland um Ligurien bietet viel Potenzial für spannende Wandertouren. Auf schmalen Straßen und Wegen geht es zu niedlichen Bergdörfern hinaus oder an das Meer hinab. Zu den historischen und malerischen Highlights gehören verfallene Burgruinen, alte Brücken oder bemalte Kapellen. Bis hin zu den Ligurischen Alpen führen alte Handelswege mit nahezu mittelalterlichen Dörfern im Hinterland. Dabei bleibt stets der Blick in die Ferne auf das glitzernde Meer.

Besonderheiten von Ligurien

In Ligurien scheinen zwei verschiedene Welten aufeinander zu prallen. Genau an diesem Punkt Italiens tauchen die Alpen in das Meer hinab. Von den hohen Felsen geht es direkt zu Sandstränden und Uferpromenaden über. Dabei gehört Ligurien zur drittkleinsten von 20 italienischen Regionen. Unterteilt wird das Gebiet in die Riviera di Ponente, von der Grenze Frankreichs bis nach Genua, das auch als Hauptstadt der Region bezeichnet wird. Die Riviera di Levante bildet eher einen östlichen Streifen ab. An der Küste ragen romantische Altstädte empor mit kleinen Buchten und niedlichen Cafés. Der Großteil Liguriens wird aber von Hügelland und Bergen bedeckt, die zum Wandern oder zur nächsten MTB-Tour einladen. So finden Sportler als auch Badegäste Platz im italienischen Hinterland.

Tipps zur passenden Ausrüstung

Bevor es losgeht spielt die Ausrüstung bei den Touren in den Alpen eine wichtige Rolle. Natürlich hängt diese stark vom Wetter ab, da in den Wintermonaten oder in der Regenzeit wetterfeste und warme Kleidung benötigt wird, im Gegensatz zum Sommer. Die Basis bilden die Wanderstiefel. Im rauen Gelände mit steilen Aufgängen oder rutschigen Oberflächen benötigen die Schuhe genug Profil und eine robuste Sohle. Zudem sollten die Schuhe vor Feuchtigkeit schützen. An den Füßen werden dicke Wandersocken getragen, die vor Blasen oder Druckstellen bewahren. Sie harmonieren mit den Schuhen. Bei der Kleidung kommt es auf atmungsaktive Materialien und ein mehrschichtiges System an. So stellen sich Wanderer auf die frischen Temperaturen in den Bergen als auch auf die warmen Tage an der Küste ein. Proviant und weitere Teile der Ausrüstung finden im Wanderrucksack Platz. Die Größe des Rucksacks orientiert sich nach der Dauer der Touren und muss auf die körperlichen Proportionen angepasst sein. In den Rucksack gehören:

 ausreichend Wasser

 Nahrung und Proviant für den Tag

 Sonnenschutz

 Erste-Hilfe-Set

 Navigationsgerät

 Regenschutz

 zusätzlich Kleidung

 technische Geräte

Zu den technischen Geräten gehört beispielsweise das Smartphone oder eine kleine Kühlbox. Auf längeren Touren mit Übernachtung im Zelt lassen sich die Geräte über eine Powerstation aufladen. Die Webseite von vergleich.org informiert über verschiedene Powerstationen mit Solar-Betrieb und stellt ähnliche Modelle mit ihren Eigenschaften gegenüber. So lässt sich die Energie des Sonnenlichts auf der Tour sinnvoll nutzen.

Die schönsten Touren für Wanderer und Mountainbiker

Die vielseitige Region Liguriens lädt zu verschiedenen Touren entlang der Alpen ein. Kletterer fühlen sich an den Felsen des Sentiero delgi Alpini wohl und verbinden ihre Leidenschaft mit mehreren Wanderrouten in der Nähe. Natürlich kann auch der höchste Berg der Region bestiegen werden, der Monte Saccarello mit einer Höhe von 2201 Metern. Nach einer mehrtägigen Durchquerung der Alpenregion enden die Touren gerne mit gemütlichen Strecken entlang der Küste mit Blick auf das Meer. 

Ein wahres Schauspiel sind die Dörfer der Cinque Terre. Die Küste ist in diesem Bereich besonders steil und trotzdem werden die Südhänge mit ihren schmalen Terrassen für den Weinanbau genutzt. Wer sich zwischen der Küste und den Wandertouren in den Bergen nicht entscheiden kann, ist auf der Halbinsel Portofino gut aufgehoben. Bootsfahrten und Wandertouren lassen sich gekonnt miteinander kombinieren. So gibt es aus zweierlei Sichteinen Ausblick auf das klare Mittelmeer.

Weitere Sehenswerte Orte oder schöne Regionen für eine Tour sind:

 Villanova d’Albenga – das mittelalterliche Dorf

 Borghetto d’Arroscia – mit alter Bogenbrücke

 Pieve di Teco – als alter Handelsort

 Zuccarello – alte Bogenbrücke und Burgruine

 Monterosso-Riomaggiore – der blaue Weg an der Küste

Wichtige Regeln im italienischen Hinterland

Im italienischen Hinterland gibt es viel zu entdecken. Aber es sind teilweise die schönen Aussichten und Bauwerke nicht auf den Karten markiert. Nur wer mit offenen Augen durch die Gegend fährt oder läuft, wird auch die malerischen Orte entdecken. Statt von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten zu hetzen, gibt es auf den Wegen sehr viel zu erleben. Hier ist es wichtig, von der eigentlichen Route abweichen zu können oder dem eigenen Gefühl zu trauen. Die auf den Karten eingetragenen Sehenswürdigkeiten sind nur als Anhaltspunkt zuverstehen. Ligurien hat deutlich mehr zu bieten, wenn man sich dafür öffnet. Auch hier gibt es zahlreiche Ferienhäuser zu entdecken.

Daneben gibt es klare Regeln für Wanderer. Viele der Pflanzen sind geschützt und sollten in ihrer Umgebung bleiben. Dazu gehört beispielsweise der Enzian oder das Alpen-Edelweiß. Das Zelten ist außerhalb von Campingplätzen in Italien verboten. Wer also eine längere Tour plant, sollte sich auch über die Campingplätze in der Nähe erkundigen. Der Alpine und allgemeine Notruf wird über die Nummer 118 erreicht. Notarzt und Rettungswagen sind in Italien über 113 zu kontaktieren.


Diese Reportagen werden Sie auch interessieren:

Polignano a Mare in Apulien

Polignano a Mare in Apulien

Bergseen in Italien

Bergseen in Italien

Whalewatching in Ligurien

Whalewatching in Ligurien

Cazu Marzu: Schafskäse mit lebendigen Maden

Cazu Marzu: Schafskäse mit lebendigen Maden

Ferienhäuser in Italien

Ferienhäuser in Italien

Unser Unternehmen bietet Ihnen eine breite Auswahl an Ferienhäusern in Italien an. Egal, ob Sie eine Villa mit Meerblick in der Toskana, eine rustikale Landhauswohnung in Umbrien oder ein modernes Apartment in Rom suchen, bei uns finden Sie das perfekte Feriendomizil für Ihren Aufenthalt in Italien.

Ferienhaus Italien