Stadtpläne für Italien

Die richtigen italienischen Stadtpläne für unterwegs

Wer sich zum ersten Mal in einer fremden italienischen Großstadt aufhält, muss sich zunächst einmal Orientierung verschaffen. Das funktioniert mit einer Stadtkarte aus Papier wesentlich besser als mit dem Handy oder Tablet.

Durch die bessere Übersicht gewinnen Sie leichter Einsicht in die wesentlichen Verbindungsrouten und die Lage der zentralen touristischen Attraktionen. Sie trainieren außerdem Ihren „natürlichen Kompass” und finden sich schneller zurecht, als wenn Sie alle paar Minuten auf ihr Handy blicken müssen.

So wählen Sie den richtigen italienischen Stadtplan

Stadtpläne gibt es in allen möglichen Ausführungen und Formaten, und manchmal ist gar nicht so leicht, sich für einen ganz bestimmten Plan zu entscheiden.

Es hilft, sich vor Augen zu führen, wozu der Stadtplan dienen soll: Wenn Sie vorhaben, die gewählte Stadt mehrmals zu besuchen, eventuell länger zu bleiben und auch Außenbezirke und/oder Ausflugsziele in der Umgebung zu besuchen, dann ist ein detailgenauer Faltplan wohl die beste Wahl.

Wollen Sie nur einen kurzen Tagestrip unternehmen und die wichtigsten touristischen Attraktionen abklappern, ist ein kompakter und handlicher Cityplan die bessere Wahl – Sie haben sofort einen guten Überblick über die Innenstadt und die wichtigsten innerstädtischen Verkehrsverbindungen.

In manche Plänen finden Sie auch eigens gekennzeichnete Spazierstrecken für Entdeckungslustige – ein absoluter Bonus, wenn man in kurzer Zeit einen guten Überblick gewinnen will.

Stadtpläne Italien: Diese Städte stehen zur Auswahl

Stadtpläne sind grundsätzlich für alle italienischen Städte verfügbar. Besonders groß ist die Auswahl für die touristischen Top-Destinationen Rom, Mailand, Neapel, Florenz, Venedig und für weitere Großstädte wie Genua, Bologna, Palermo oder Turin.

Hier sehen Sie unsere ausgewählten Produkte zum Thema "Stadtplan Italien":