Ferienhaus-Urlaub in Italien für Extremsportler

Ferienhaus-Urlaub in Italien für Extremsportler

ID 78779344 © Maddalena Di Gregorio | Dreamstime.comExtremsport kennt keine Kompromisse. Auch nicht im Urlaub. Wer für eine sportliche Herausforderung trainiert oder auf der Suche nach Grenzerfahrungen ist, kann im Ferienhaus in Italien sportliche Höchstleistung mit italienischem Dolce Vita verbinden.

Extremsport bedeutet, immer am Ball bleiben zu müssen: Hartes Training, strikter Diätplan aber auch genügend Ruhephasen damit der Körper wieder zu Kraft kommt. Im klassischen Hotel scheitert es meist schon bei der Ernährung. Ungesundes Essen vom Büffet und starre Zeitfenster für die Mahlzeiten machen schnell einen Strich durch die Erfolgs-Rechnung.

Im Ferienhaus hingegen lassen sich alle Vorzüge des Urlaubs mit den strengen Trainings-Regeln verbinden. Ob Ferienwohnung im Piemont oder Villa an der italienischen Adriaküste, Italien ist der perfekte Ort für Extremsport und Urlaub im Ferienhaus. Denn herrliche Landschaften und angenehme Temperaturen lassen auch bei noch so großer Anstrengung immer einen Hauch von Dolce Vita verspüren.

Extremsport in Italien

Der Mont Blanc, in Italien auch Monte Bianco di Courmayeur genannt, ist mit knapp 4.810 Metern gleichzeitig der höchste Berg der Alpen und in der EU. Laufsportler können hier den Ferienhaus-Urlaub mit dem Ultra-Trail du Mont-Blanc, einem der anspruchsvollsten Bergmarathons der Welt, verbinden.

Ein Ferienhaus im Aostatal ist der ideale Punkt für das Trainingscamp, denn der Lauf startet in Chamonix im Italienisch-Französischen Grenzgebiet. Extreme Herausforderungen für Rennrad-Enthusiasten sind der Dolomiten-Radmarathon in der Region Alta Badia sowie der Nove Colli Radmarathon in der Emilia Romagna.

Doch auch für Trendsportarten wie Klettern oder Tauchen ist Italien ein wahres Mekka. Seilartisten, die auf der Suche nach spektakulären Routen sind, buchen am besten ein Ferienhaus in der Lombardei, im Trentino, im Piemont oder in Kampanien. Wer sich in der Tiefe des Ozeans zuhause fühlt findet auf Sardinien und Sizilien geheimnisvolle Höhlen, Wracks und nicht zuletzt eine bunte Schar an Meeresbewohnern. Auf Apnoetaucher wartet in Montegrotto Terme bei Padua außerdem der mit 40 Metern tiefste Tauchturm der Welt.

Das Ferienhaus als Trainingscamp

Um zu sportlichen Höchstleistungen aufzulaufen benötigt man aber nicht nur die passende Trainingsstätte oder Herausforderung. Entspannung vor und nach dem Sport, Wohlfühlen und natürlich ein ausgeklügelter Speiseplan sind essenziell, wenn der Körper bis zum Äußersten gehen soll. Extremsportler buchen ein Ferienhaus in Italien deshalb nach ganz bestimmten Kriterien. Neben dem passenden Ort kommt es auf die richtige Ausstattung an.

Gesunde, abwechslungsreiche Kost lässt sich am besten in einer gut ausgestatteten Küche zubereiten. Eine kleine Spa-Landschaft mit Sauna, Whirlpool und Kamin sorgt für Entschleunigung und mentale Ausgeglichenheit, um dem Körper zwischen den Trainingseinheiten maximale Erholung zu bieten. Fitnessgeräte, ein Platz für Workouts und ein eigener Swimmingpool, in dem man schon vor dem Frühstück die ersten Bahnen zieht, runden die Fitnessausstattung ab.

Wer das besondere sucht kann auch ein Apartment auf einem alten Landgut oder in einem abgelegenen Bergdorf buchen. Für die Reise mit der Trainingsgruppe bucht man am besten eine große Ferienvilla mit mehreren Schlafzimmern. Ob Gardasee, Umbrien oder Costa Smeralda, wer im Urlaub das Extreme sucht wird in Italien sicherlich nicht enttäuscht.

Die schönsten Ferienhäuser und Ferienwohnungen in ganz Italien buchen Sie hier: