Ferienwohnung in Rom

Ferienwohnung in Rom

ID 140027945 © Paolo Giovanni Trovo | Dreamstime.comRom mit seiner lebendigen Geschichte und der beeindruckenden Architektur hat den Beinamen „Ewige Stadt“ erhalten und wie in kaum einer anderen Metropole in Europa kann diese Historie greifbar nachvollzogen werden. Reisende, die das erste Mal in Rom zu Gast sind, sollten sich auf der Suche nach einer passenden Unterkunft an den berühmten Sehenswürdigkeiten orientieren.

Ein Apartment in der Altstadt in der Nachbarschaft des Pantheons oder des Kolosseums wäre aufgrund der kurzen Wege absolut empfehlenswert. Das pulsierende Nachtleben Roms ist vor allem im Stadtteil Trastevere spürbar, während die Region um Cipro für Vatikan-Besucher zweckmäßig wäre.

Rom selbst zählt eigentlich nur drei Millionen Einwohner, aber gerade in den beliebten Sommermonaten erscheint die Metropole so lebendig und pulsierend zu sein, dass viele Gäste diese schon als zu voll empfinden. Wer die berühmten Sehenswürdigkeiten Roms mit mehr Ruhe und Genuss besichtigen möchte, dem sei die Städtereise im Frühjahr und Herbst ans Herz gelegt. Die Vorteile liegen mit den milden Temperaturen und den geringeren Wartezeiten an den Touristenattraktionen schon auf der Hand. Zusätzlich lässt sich auch bei der Suche nach einer passenden Unterkunft bares Geld sparen, da Ferienwohnungen und Apartments abseits der Hochsaison deutlich günstiger zu buchen sind.

Ferienwohnung im Centro Storico

Die historische Altstadt ist eines der beliebtesten Ziele in Rom. Durch die engen und verwinkelten Gassen zu wandeln, einen köstlichen Kaffee zu genießen und durch die Boutiquen zu schlendern ist ein vollkommen anderer Aspekt bei einer Städtereise durch Rom als nur den berühmten Sehenswürdigkeiten nachzujagen. Diese kommen aber auch im Centro Storico keinesfalls zu kurz, denn das Pantheon, die Spanische Treppe und der Trevibrunnen sind innerhalb weniger Minuten zu erreichen. Hier eine Ferienwohnung zu mieten, lässt den geneigten Besucher umgehend ins Alltagsleben der Römer eintauchen. Beim Öffnen der Fenster kann das Leben in Rom mit jedem Atemzug regelrecht aufgesogen werden.

Exklusive Unterkünfte im Stadtteil Parioli

Etwas abseits vom Trubel der Stadt und auf den sieben Hügeln befindet sich der Stadtteil Parioli. Villen mit grünen Gärten und schöne Stadthäuser stehen oftmals für eine Anmietung zur Verfügung. Diese exklusiven Unterkünfte haben natürlich gerade zur Hochsaison ihren Preis, aber die Ausstattung und Umgebung wird dies zurückzahlen. Der Stadtpark Villa Borghese mit seiner Aussichtsplattform befindet sich genau gegenüber des Petersdoms und das imposante Museum Villa Borghese mit seiner wertvollen klassischen Pinakothek ist ohnehin einen Besuch wert.

Wohnen rund um den Vatikan

Das Zentrum der katholischen Kirche liegt mitten in Rom und für die Besichtigung sollten Sie mindestens einen gesamten Tag einplanen. Die Stadt in der Stadt besitzt leider keine buchbaren Übernachtungsmöglichkeiten, falls Sie nicht zum engsten Kreis des Papstes zählen sollten. Für Besucher mit dem Fokus „Vatikan“ sind die umliegenden Bezirke Cipro, Rioni Borgo und Prati empfehlenswert. Die Bebauungsgeschichte von Prati führt zurück in das 19. Jahrhundert und verleiht ihm ein sehr elegantes Äußeres. Die Einkaufsmeile Via Cola Di Rienzo ist hier ebenso gelegen und kann für ausgiebiges Shopping in Rom anvisiert werden. Einen etwas anderen Charakter besitzt das historisch bedeutsame Viertel Borgo.

Bars und Cafés in Trastevere

Sollte ihr Besuch in Rom nicht nur kulturhistorische Interessen haben, wäre Trastevere der passende Tipp für Sie: Unzählige Bars, Kneipen und Restaurants haben das Viertel zum Hotspot für das Nachtleben Roms gemacht. Sowohl Einheimische als auch Gäste der Metropole genießen das besondere internationale Flair und die Möglichkeit bis tief in Nacht bei einem guten Wein in Gespräche zu versinken. Trastevere ist zudem bekannt für ausgezeichnete Gerichte der italienischen Küche zu einem fairen Preis. Wer am Tage durch den Bezirk flaniert, kann auf dem Flohmarkt nahe der Porta Portese stöbern und die Aussicht vom Gianicolo, dem zweithöchsten Berg der Stadt, genießen.

Bahnhof Roma Termini – kostengünstig Übernachten

Sollte das eigene Budget keine Übernachtung im Zentrum hergeben, wäre die Gegend um den Bahnhof Roma Termini mit den Vierteln Esquilino, San Giovanni, Nomentano und San Lorenzo eine zusätzliche Option. Die Ferienwohnungen und Apartments sind insbesondere für preisbewusste Reisende geeignet. Das Studentenviertel San Lorenzo wirkt zwar nicht so glanzvoll wie seine bekannten Nachbarn, dafür könnte das Nachtleben jedoch entschädigen: Im Sommer können Interessierte auf der Piazza Vittorio im Stadtteil Esquilino zahlreichen Musikveranstaltungen lauschen oder einer der vielen Filmvorstellung beiwohnen.

Die Anreise nach Rom erfolgt zumeist über den Flughafen Fiumicino, der sich rund 30 Kilometer außerhalb der Stadt befindet. Eine Zugfahrt bis zum Zentrum nimmt etwa 30 Minuten in Anspruch. Durch die Vielzahl von öffentlichen Verkehrsmitteln sind alle Bezirke gut in das örtliche Verkehrsnetz eingebunden und somit alle Unterkünfte innerhalb kürzester Zeit zu erreichen. Wie bei vielen Städtereisen in berühmte Metropolen ist letztendlich das Budget das wohl wichtigste Kriterium bei der Wahl der Übernachtungsmöglichkeit. Je näher Sie den berühmten Sehenswürdigkeiten kommen, umso tiefer müssen Sie ins Portemonnaie greifen. Das Investment kann durchaus lohnend sein, denn mit Blick auf das Kolosseum oder den Vatikan zu nächtigen, kann unvergessliche Erinnerungen mit sich bringen.

Hier finden Sie Ferienwohnungen in Rom: